fbpx

Bauausführung Trinkwasserzuleitung Bacharach

Der Zweckverband RheinHunsrück Wasser erneuert aktuell die Trinkwasserzuleitung vom Hochbehälter Bacharach zum Versorgungsgebiet Bacharach. Hierzu werden von der Dr. Pecher AG aktuell die notwendigen Ingenieurleistungen für die Rohrleitungen und die Bauwerke erbracht.

Im ersten Realisierungsabschnitt wurde die Wasserleitung vom Hochbehälter Bacharach zur Druckminderstation Neurath auf einer Strecke von rd. 1.100 m in mäßig starkem Gefälle ausgeführt.

    18 Dezember
  • 534 Besucher

Im zweiten Realisierungsabschnitt wird der Neubau einer zweiten, rund 1.500 m langen Fallleitung von der geplanten Druckminderstation Neurath zur geplanten Druckminderstation Blücherstraße mit einem geodätischen Höhenunterschied von rd. 230 m ausgeführt. Noch in diesem Jahr wird ein Teilstück der Rohrleitung mit rd. 300 m realisiert. Im Jahr 2020 soll der Rest des zweiten Realisierungsabschnitts erfolgen.

Im Anschluss wird der dritte und letzte Abschnitt (rd. 800 m) ab der Druckminderstation Neurath bis in die Stadt Bacharach umgesetzt. Bei dieser Fallleitung ist ein geodätischer Höhenunterschied von rd. 170 m zu überwinden. Die Gesamtbaukosten betragen voraussichtlich rd. 2,3 Mio. EUR netto.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen