fbpx

Rheingau-Radweg von Rüdesheim bis Lorch fertiggestellt

Er gilt als teuerster Radweg Deutschlands mit Gesamtbaukosten von rd. 137,5 Mio. EUR – die insgesamt gut 11 km lange Strecke entlang des Rheines zwischen Rüdesheim (Rheingau-Taunus) und der rheinland-pfälzischen Landesgrenze hinter Lorch. Wegen des schmalen Uferstreifens, auf dem neben der Bundesstraße B 42 auch eine Bahnlinie verläuft, wurde der Radweg größtenteils als Kragarm oberhalb des Rheins geführt. Gleichzeitig wurde die B42 erneuert und verbreitert sowie stellenweise Stützwände zur parallel verlaufenden Bahnstrecke errichtet.

    20 Juli
  • 1671 Besucher

Nach etwa 17 Jahren Bauzeit wurde der neue Radweg nun offiziell durch Hessens Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) und dem Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium Oliver Luksic (FDP) eröffnet.

Die Dr. Pecher AG war in den letzten drei Jahren für die Bauoberleitung sowie die örtliche Bauüberwachung der Bauabschnitte 2b und 2c zwischen Lorch und Assmannshausen der anspruchsvollen Baumaßnahme verantwortlich.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen